IMG_0532 vergrößern Liebevoll wurden die Bilder zur Ausstellung gestaltet Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail )

 

Nach einiger Vorbereitung fand heute die lang ersehnte Eröffnung der neuen Ausstellung von Fritz Hundt in den UNITAS- Räumen im Herzen Leipzigs statt. Inhaltlich beschäftigt sich diese mit dem Wilhelm-Leuschner und dessen bewegter Geschichte. Mehr als 20 Besucher hingen an den Lippen von Herrn Hundt und lauschten ihm bei seinen Ausführungen zur Vergangenheit dieses zentralen Leipziger Ortes. Neben Informationen zu den wechselnden Bebauungen und der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg standen auch historische Personen im Mittelpunkt, die im Laufe der Zeit am Wilhelm-Leuschner-Platz ansässig waren. Wer hätte besipielsweise gewusst, dass das Manifest von Karl Marx eine direkte Verbindung zum Wilhelm-Leuschner-Platz vorweisen kann.

Alle interessierten Leipziger können die Ausstellung noch bis Anfang 2019 während der Öffnungszeiten der UNITAS anschauen und die bewegte Geschichte noch einmal erleben. Anschließend wandert die Ausstellung ins Komm-Haus nach Grünau.

Herr Hundt erläutert seine Ausstellung vergrößern

Hier geht es noch einmal zur Einladung und Ankündigung der Eröffnung.