•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Miteinander Wohnen

UNITAS Baustellenticker 05.08.2013 bis 09.08.2013

Wir informieren über den Fortschritt aktueller Unitas- Bauvorhaben und die Arbeiten an unseren Grünanlagen.

Bauvorhaben und Arbeiten an den Grünanlagen der WG UNITAS eG

Bauvorhaben Frankenheimer Weg 22-32

  • Rückbau Haus Nr. 32, Teilrückbau (5. + 6. Etage) an den Häusern 22 - 30
  • energetische Sanierung der Gebäudehülle, Strangerneuerung Sanitär und Elektro
  • Ausbau in den Leer-WE wird weitergeführt
  • Gerüststellung an den Objekten wird entsprechend Rückbaufortschritt angepasst
  • Weiterführung Aufschweißen der neuen Dachabdichtung, Vorbereitungen für neue Dachkonstruktion
  • Abfahren der Abbruchmengen
  • Umverlegung Medienleitungen (Stadtwerke, Wasserwerke)
  • Abschluss Demontage Balkonbrüstungen - deshalb Sperrung der Balkone!! - diese dürfen nicht mehr betreten werden
  • Beginn der Arbeiten Wärmedämmung an den Fassaden

  130705_Frankenheimer Abriß Haus 32 vergrößern Bauberatung vor dem fast abgetragenen Haus Frankenheimer Weg 32. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail ) 130705_Frankenheimer Abtrsansport vergrößern Abtransport von Baustoffen der zurückgebauten Wohnungen. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail ) 130712_Frankenheimer vergrößern Kran ist bereit eine weitere Bauplatte des WBS70 heunterzunehmen Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail ) 130712_Frankenheimer vergrößern Rückbau ist weiter vorangeschritten. Bald sind an allen Häuseren das fünfte und sechste Geschoss abgetragen. 130718_Frankenheimer Weg_01 vergrößern Dach und sechstes Geschoss des letzten Hauses werden abgetragen Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail ) 130718_Frankenheimer Weg_02 vergrößern Die zukünftige Gestaltung des ehemals sechsgeschossigen Wohngebäudes lässt sich schon erahnen. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail ) 130718_Frankenheimer Weg_03 vergrößern Freier Blick wo zuvor noch eine Wohnhaus mit siebzehn Wohnungen stand. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail ) 130718_Frankenheimer Weg_04 vergrößern Zerkleinerung der Betonfertigteile zur Materialtrennung und zum Abtransport. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail ) 130726_Frankenheimer_32-Keller vergrößern Abbruch des Kellergeschosses eines Wohnhauses. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail ) 130726_Frankenheimer_Anschluss 22 vergrößern Abriss eines Giebels zu einem Bestandsgebäude. 130726_Frankenheimer_Umbau-Feuerwehrumfahrt vergrößern Erneuerung der Feuerwehrumfahrt zur Sicherung des zweiten Rettungsweges. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail ) 130802_Frankenheimer - die letzte Platte vergrößern Die letzte Platte eines industriell gefertigten Wohnungsbaus wird mit dem Kran abgetragen. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail ) 130802_Frankenheimer - Umverlegung Medien vergrößern Durch den Rückbau eines industriell gefertigten Wohnhauses müssen die, in diesem Haus verlegten zentralen Versorgungsleitungen umverlegt werden. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail )

130802_Frankenheimer - Beginn Dämmung vergrößern An den verbleibenden vier Geschossen eines industriell gefertigten Wohnobjektes wird mit der Wärmedämmung der Fassade begonngen. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail )

Bauvorhaben Käthe-Kollwitz-Straße 37

  • Stellung Bauzaun für das Baufeld – Umfahrung der Objekte nicht mehr möglich
  • Vermessung / Abstecken Baugrube
  • Erdstoffbeprobung
  • Kampfmittelsondierung
  • Beginn Aushub Baugrube
  • Beginn Herstellung Baustraße

Baufeld Apels Bogen vergrößern Einblick in das Baufel für den Neubau eines Wohn- und Geschäftsgebäudes der WG UNITAS eG. Foto: Robert Schäwe (E-Mail )

Bauvorhaben Friedrich-Ebert-Straße / Käthe-Kollwitz-Straße / Max-Beckmann-Straße

  • Erneuerung Fernwärmeübergabestation
  • Anlaufberatung hat stattgefunden
  • Maßnahme wird bis Ende September abgeschlossen

Bauvorhaben Alte Salzstraße 110

  • Angebote für Elektro / Gegensprechanlage liegen vor und werden ausgewertet, danach Vergabeempfehlung und Zuschlagserteilung
  • Beginn der Arbeiten mit Sperrung des Aufzuges am 01.08.2013 – eine Nutzung des Aufzuges ist im Zeitraum der Arbeiten nicht möglich
Bauvorhaben Engelsdorfer Straße 94–96
  • Vorbereitung Umstellung Versorgungsmedium Öl auf Gas
  • in Verantwortung des Gasversorger wird Herstellung des Gasanschlusses vorbereitet
  • ggw. Abstimmung zum Umsetzungsprozedere
  • Ankündidungsschreiben wird vorbereitet
  • Arbeiten zur Umstellung sollen im September erfolgen
Bauvorhaben An der Kotsche 1
  • Auftragserteilung ist erfolgt für Austausch des alten Abluftgerätes und Einbau von Fensterfalzlüftern in allen noch nicht ausgerüsteten Wohnungen
  • Arbeiten sollen im September abgeschlossen werden
Allgemein

Eine Novellierung der Trinkwasserverordnung fordert die Wohnungsunternehmen zur Überprüfung der Belastung des erwärmten Trinkwassers mit Legionellen auf.

Durch zertifizierte Fachfirmen wurden Probeentnahmestellen festgelegt.

Mite der Entnahme der Wasserproben wird in den Objekten der WG UNITAS eG begonnen.

Grünanlagen

Derzeit werden nur vertraglich gebundene Leistungen (z. B. Rasenschnitt, Beetpflege, Heckenschnitt, Wegefreischnitt, ...) ausgeführt.

 

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.