•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Miteinander Wohnen

UNITAS Baustellenticker 30.09.2013 bis 04.10.2013

Wir informieren über den Fortschritt aktueller Unitas- Bauvorhaben und die Arbeiten an unseren Grünanlagen.

  • Bauvorhaben und Arbeiten an den Grünanlagen der WG UNITAS eG

    Bauvorhaben Frankenheimer Weg 22-32

    • Rückbau Haus Nr. 32, Teilrückbau (5. + 6. Etage) an den Häusern 22 - 30
    • energetische Sanierung der Gebäudehülle, Strangerneuerung Sanitär und Elektro
    • Demontage Balkonbrüstungen - deshalb Sperrung der Balkone!! - diese dürfen nicht mehr betreten werden
    • Ausbau in den Leer-WE größtenteils abgeschlossen, Restleistungen werden abgeschlossen
    • Putzarbeiten an Hoffassade werden abgeschlossen
    • Dämmung am Giebel Haus Nr. 22 wird abgeschlossen, Armierungsarbeiten
    • Beginn mit vorbereitenden Arbeiten für die Balkonbrüstungsmontage
    • Kellerdeckendämmung wird weitergeführt, Haus 22 und 24 abgeschlossen
    • Malerarbeiten Treppenhäuser werden abgeschlossen, Montage neuer Handläufe für Treppengeländer
    • Weiterführung Arbeiten im Außenbereich (Sockelbereich, Kiesstreifen)
    • Abdichtungsarbeiten am Giebel Haus Nr. 30 und anschließende Verfüllung des Bereiches

    Dämmung Giebel vergrößern Dämmarbeiten am Giebel des Frankenheimer Weg 32. Diese frühere Haustrennwand wurde nach Abriss des letzten Gebäudes zur Außenwand. Diese muss besonders gegen Kälte geschützt werden. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail ) Dacharbeiten vergrößern Durch den Abbruch der zwei obersten Geschosse muss eine völlig neue Dachkonstruktion erstellt werden. Gewählt wurde ein Gefällewarmdach. Die Entwässerung erfolgt, wie beim WBS70 üblich, nach innen, um die Architektur zu erhalten. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail ) Teilweise fretiggestellte Straßenfassade vergrößern Noch ist die Fassade der Straßenseite eingerüstet und es wird noch Material angeliefert. Dennoch ist schon zu erkennen, dass die Fassade in Weiß und Gelb erstrahlen wird. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail ) fertiggestellte Straßenfassade vergrößern Fertiggestellte Straßenfassade am Frankenheimer Weg. Das Gerüst wird in der 38. Kalenderwoche 2013 abgebaut. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail )

    Bauvorhaben Käthe-Kollwitz-Straße 37

     

    Baufeld Apels Bogen vergrößern Einblick in das Baufel für den Neubau eines Wohn- und Geschäftsgebäudes der WG UNITAS eG. Foto: Robert Schäwe (E-Mail )

    • Aufbau des Baustellenkranes abgeschlossen
    • Gründungspolsterschicht ist eingebaut,
    • Weiterführung von Maßnahmen zur Verbundabdichtung für die Bodenplatte –Wandrandschalung wird fertiggestellt
    • Vorbereitung Bewehrungsarbeiten

    Für Aktuelles sowie weitergehende Informationen steht Ihnen unser Baustellenblog zur Verfügung.

    Bohrpfahlgerät vergrößern Ein Bohrpfahlgerät wurde aufgestellt. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail ) Bohrpfahlgerät in Aktion vergrößern Das Bohrpfahlgerät hat das Loch erstellt. Über den Bohrer wurde der Beton eingebracht. Zum Schluss hat das Gerät auch noch den Bewährungskorp eingedrückt. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail ) Größenvergleich Bager vs. Bohrpfahlgerät vergrößern Hier ist eindrucksvoll die Größe des Bohrpfahlgerätes mit einem Minibagger im Vergleich dargestellt. Noch sind nicht alle der rund 70 bis zu sieben Meter tiefen Pfähle hergestellt. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail ) Fundament für Kran vergrößern Im Hintergrund bohrt das Bohrpfahlgerät noch Löcher für die Hausfundamente, während Eisenflechter schon die Bewährung für das Fundament des Kranes vorbereiten. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail ) Kranfundament fertiggestellt vergrößern Auf diesem Fundament wird in der 38. Kalenderwoche 2013 der Baustellenkran errichtet. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail ) Fundamentplanum vergrößern Vorbereitung für das Fundament des Neubaus. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail )

    Bauvorhaben Friedrich-Ebert-Straße / Käthe-Kollwitz-Straße / Max-Beckmann-Straße

    • Erneuerung Fernwärmeübergabestation
    • Umschlussarbeiten wurden abgeschlossen
    • Inbetriebnahme mit Stadtwerken ist erfolgt
    • Demontage der Altanlage

    Bauvorhaben Alte Salzstraße 110

    • Beginn der Arbeiten mit Sperrung des Aufzuges am 01.08.2013 – eine Nutzung des Aufzuges ist im Zeitraum der Arbeiten nicht möglich
    • Elektroarbeiten werden planmäßig weitergeführt
    • Vorbereitung und Durchführung Aufzugsabnahme mit TÜV
    • Bodenbelagsarbeiten in den Aufzugsvorräumen
    • Weiterführung der Trockenbauarbeiten zum Anschluss an die neuen Aufzugstüren
    • im Rahmen der Umschlussarbeiten des neuen Elektro-Hausanschlusses ist am 01.10.2013 ab 7.30 Uhr eine Stromabschaltung erforderlich
    • der Umschluss der alten Gegensprechanlage auf die neue Installation ist für den 02.10.2013 vorgesehen

      Durchbruch für Aufzug vergrößern Mit diesem Durchbruch wird ein ehemaliger Abstellraum zum Aufzugsvorraum und Briefkastenraum umfunktioniert. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail )

    Bauvorhaben Engelsdorfer Straße 94–96
    • Herstellung des Gasanschlusses zeitlich verschoben, jetzt im Zeitraum vom 07./08.10.2013 vorgesehen
    Bauvorhaben An der Kotsche 1
    • Auftragserteilung ist erfolgt für Austausch des alten Abluftgerätes und Einbau von Fensterfalzlüftern in allen noch nicht ausgerüsteten Wohnungen
    • Terminabstimmung durch Fa. AKTIV Sicherheitstechnik mit den Mietern
    • Arbeiten sollen im September abgeschlossen werden
    Allgemein

    Eine Novellierung der Trinkwasserverordnung fordert die Wohnungsunternehmen zur Überprüfung der Belastung des erwärmten Trinkwassers mit Legionellen auf.

    Durch zertifizierte Fachfirmen werden die Proben entnommen und zur Prüfung versendet.

    Grünanlagen

    Derzeit werden nur vertraglich gebundene Leistungen (z. B. Rasenschnitt, Beetpflege, Heckenschnitt, Wegefreischnitt, ...) ausgeführt.

 

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.