•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Miteinander Wohnen

Sie können Leben retten - Rauchmelder für Ihre Wohnung

Zum 01.01.2016 ist die neue Sächsische Bauordnung in Kraft getreten. Damit wurde auch in Sachsen für Neubauten und bei „wesentlichen Änderungen von Bestandsbauten“ eine Rauchwarnmelderpflicht eingeführt. Im Gegensatz zu vielen anderen Bundesländern gibt es danach keine Ausrüstungsverpflichtung für Bestandsobjekte. Mieter, die auf dieses Ausstattungsdetail in ihrer Wohnung nicht verzichten möchten, können dies jedoch in Eigenregie umsetzen. Gern stehen die UNITAS-Beratungszentren mit Tipps und Ratschlägen zur Seite.

Rauchmelder vergrößern Generell gilt hier: Rauchwarnmelder können Leben retten. Sie machen Lärm, wenn in der Wohnung ein Brand entsteht und sich Rauch ausbreitet. So schützen Sie zum Beispiel Bewohner vor einer Rauchvergiftung, indem sie die Schlafenden mit dem durchdringenden Signal aufwecken. Die kleinen Geräte sind gegenüber Zigarettenrauch unempfindlich, reagieren aber sofort auf giftigen Brandrauch. Aber Rauchmelder funktionieren nicht überall gleich. Sie sollten beispielsweise nicht in der Küche oder im Bad installiert werden. Zu groß ist die Gefahr, dass beim Kochen oder Duschen ein Fehlalarm ausgelöst wird. Schlaf- und Kinderzimmer oder Flureeignen sich dagegen besser.

Der Gesamtverband Deutsche Versicherungswirtschaft (gdv) weist extra darauf hin, dass Rauchmelder in erster Linie Leben retten sollen. Auf den Versicherungsschutz von Sachgütern haben sie keine Auswirkungen. Hintergrund ist, dass ein Zusammenhang zwischen dem Fehlen eines Rauchmeldern und der Ursache des Schadens in der Regel nicht hergestellt werden kann. http://www.gdv.de/2016/01/freitag-der-13-tag-des-rauchmelders. Auch ein Einbauzertifikat oder eine Meldung an den Versicherer ist nicht nötig.

Sollten Sie sich entscheiden, Rauchmelder in Ihrer Wohnung zu installieren ist es wichtig, diese auch zu pflegen und zu warten. Dazu gehört, geladene Akkus bei Bedarf parat zu haben und diese rechtzeitig auszutauschen. Rauchmelder werden immer in waagerechter Position in der Raummitte an der Decke befestigt. Je nach Lebensdauer und Garantie werden sie nach ca. 10 Jahren ausgetauscht. Zusätzliche Kabel für die Installation dieser kleinen, unauffälligen Geräte sind nicht nötig. Auch die Funktionsweise ist vergleichsweise simpel. Ein Alarmton wird ausgelöst, wenn Rauchpartikel die vom Gerät ausgesandten Lichtstrahlen streuen und auf ein Fotoelement (Fotolinse) ablenken.

Wenn Kauf und Installation eines Rauchmelders anstehen, sollten Sie immer Qualität und Haltbarkeit des Gerätes im Blick haben. Dabei muss Qualität nicht unbedingt teuer sein. Gute Geräte gibt es laut der aktuellen Studie von Stiftung Warentest bereits ab 20 Euro.  Das teuerste Gerät im Test erwies sich dagegen als mangelhaft.

Doch auch der beste Rauchmelder kann nur warnen, nicht aber einen Brand verhindern. Damit Wohnungsbrände gar nicht erst entstehen, beachten Sie bitte folgende Tipps.

  • Keine brennenden Kerzen, das angeschaltete Bügeleisen, den angestellten Herd oder ähnliches unbeaufsichtigt lassen
  • Nicht im Bett rauchen
  • Brennendes Fett nicht mit Wasser, sondern mit Deckel o.ä. löschen
  • Nicht selber an elektrischen Geräten basteln
  • Elektrische Geräte mit Prüfsiegel verwenden
  • Unbenötigte elektrische Geräte ausschalten
  • Kaputte Kabel ersetzen (und nicht flicken)
  • Rettungswege frei halten
  • Flure von brennbaren oder sperrigen Gegenständen frei halten
  • Kinder nicht mit Feuer, Wunderkerzen etc. spielen lassen
  • Feuerlöscher zur Hand haben

Wenn es dennoch zum schlimmsten Fall kommt und ein Wohnungsbrand ausbricht, dann finden Sie unter "Rauchmelder retten Leben" die 5 wichtigsten Regeln im Brandfall.

Mehr nützliche Informationen rund um das Thema Rauchmelder und Brandschutz gibt es auch unter www.rauchmelder-lebensretter.de

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.