•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Miteinander Wohnen

Drei Großprojekte

machen fit für die Zukunft Sanierung und Neubau für eine wachsende Stadt

Den Mittelpunkt aller Bauaktivitäten im Jahr 2016 stellte

das Neubauvorhaben „ServiceWOHNEN Kregelstraße 18“  dar. Dort entstehen bis zum Juli 2017 insgesamt 78 altersgerechte Wohnungen mit einem im Erdgeschoss integrierten Servicebereich. Nach einer intensiven Planungsund Genehmigungsphase konnte am 6. Juni 2016 das Bauvorhaben offiziell starten. Im August feierte die WG UNITAS eG Grundsteinlegung. Bis heute wächst der Rohbau kontinuierlich in die Höhe und auch im Inneren schreitet der Ausbau immer weiter voran. Über den Baufortschritt kann man sich regelmäßig unter www.wg-unitas.de informieren.

Auch unsere umfangreichste Sanierungskampagne ist ihrem Ziel ein großes Stück näher gekommen. Im Herzen der Leipziger City, im Seeburgviertel, setzte die UNITAS 2016 die Neugestaltung des gesamten Quartiers fort. Nach einer kompletten Entkernung der Nürnberger Straße 43–45 wurden im letzten Jahr 23 neue, moderne Wohnungen geschaffen. Neue Balkone, barrierearme bzw. barrierefreie Zugänge per Aufzug sowie eine komplett erneuerte Heizungs- und Sanitärinstallation machen das Wohnen im Seeburgviertel deutlich komfortabler. Auch Fassade, Fenster und Haustüren gehörten ins Sanierungspaket. Bereits im Februar 2017 beginnt die UNITAS in der Nürnberger Straße 39–41 mit den Arbeiten am dritten Bauabschnitt. Diese Wohnungen werden ebenfalls umfangreich saniert. Der vierstufige Sanierungsplan soll 2018 beendet sein.

Das UNITAS-Großprojekt Nummer 3 befindet sich in Delitzsch. Nach Abschluss der Arbeiten in der Blücherstraße 1–3 startete im Dezember 2016 die Komplexsanierung des Wohngebäudes Bismarckstraße 62. Im unbewohnten Zustand setzt die Genossenschaft in dem Altbau bis zum September 2017 elf Wohnungen umfangreich instand und gestaltet die Grundrisse neu. Erneuert werden ebenfalls die Haustechnik, die Fenster und die Fassade nach energetischen Gesichtspunkten.

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.