•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Miteinander Wohnen

Wohnraum nach Feng Shui

Wohnen im Einklang mit den Regeln der Harmonie
Feng-Shui-Tag für Mietinteressenten und Neugierige am 25. September 2010 bei der UNITAS in Thekla

„Vor wenigen Jahrzehnten haben die Maler die Farbe noch in kreisenden Bewegungen an die Wand gebracht, um bestimmte Stimmungen zu erzeugen; und die Grundrisse in Häusern waren nach klaren, überlieferten Regeln gegliedert“, so Constanze Weisenburger, diplomierte Stadtplanerin und Expertin für Feng-Shui aus Leipzig. Diese Beispiele illustrieren: Im Mietwohnungsbau des 20. Jahrhunderts ist das tradierte Wissen um alte Harmonieregeln weitestgehend verschüttet worden.

„Feng-Shui“, so die Spezialistin weiter, „strebt als Teil der klassischen chinesischen Wissenschaften ebenfalls nach der Harmonisierung des Menschen mit seiner Umgebung, besonders bei der Gestaltung seiner Wohn- und Lebensräume. Manchmal noch argwöhnisch betrachtet, bietet die fernöstliche Philosophie jedoch viele Handreichungen, um die eigenen vier Wände schöner, gesünder und harmonischer zu gestalten.“

Die Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG lud am 25. September 2010 Interessenten zu einem Schau- und Vermietungstag unter dem Motto „Raumgestaltung mit Feng-Shui“ ein. Die UNITAS-Musterwohnung Lidicestraße 1 im Wohngebiet „Thekla am See“ zeigt, wie auch in Bestandswohnungen Feng-Shui-Regeln  angewendet werden können.

Schlafzimmer nach Feng Shui vergrößern Beratung zum Thema einrichten nach Feng Shui vergrößern

Informationen zum wohnen in der WG UNITAS eG vergrößern

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.