•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Miteinander Wohnen

Innovative Grundrisse in den Hüllen der „alten“ Platten

Maisonette-Wohnungen steigern Wohnungsvielfalt +++ Komplexsanierung Seeburgviertel vor Vollendung +++ Bezugsfertig Februar 2019 +++ Schautag am 9. November 2018

Wohnen auf zwei Etagen, großzügig geschnittene Räume, lichtdurchflutet, mit circa 120 Quadratmeter Fläche: Die Maisonette-Wohnungen, welche die Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG derzeit südöstlich der Leipziger Innenstadt in der Sternwartenstraße 26 errichtet, sind ein echtes Highlight. „Es handelt sich um die ersten Wohnungen ihrer Art in unserem Bestand – und damit um eine vollkommen neue Lösung bei der Schaffung bezahlbaren Wohnraums. Für den Einbau haben wir erfolgreich eine Reihe architektonischer Herausforderungen gemeistert. Der vorhandene Platz wird nun optimal ausgenutzt. So haben wir auf innovative Art neue und vor allem außergewöhnliche Wohnungen für Familien geschaffen“, sagt Steffen Foede, UNITAS-Vorstand Wohnungswirtschaft / Technik.

  Seeburgviertel vergrößern

Neben den stilvollen Maisonette-Einheiten bietet die WG UNITAS eG im Seeburgviertel eine Vielzahl weiterer sanierter Wohnflächen. Denn das Unternehmen verleiht dem beliebten Quartier seit mehreren Jahren nicht nur einen neuen Anstrich, sondern erweckt dessen Potenziale aus dem Dornröschenschlaf. Nun steht die UNITAS kurz vor dem Abschluss des vierten und finalen Bauabschnitts in der Sternwartenstraße 24–28. „Wir freuen uns sehr über die nahende Fertigstellung. Die 27 Zwei- bis Vier-Raumwohnungen verfügen allesamt über Tageslichtbäder und Schlafräume, gelegen zum ruhigen Innenhof. Durch diese Umgestaltung haben wir die Vielfalt an Grundrissen deutlich gesteigert und die ,Platte‘ wieder attraktiv gemacht. Schon jetzt haben sich zahlreiche Interessenten vormerken lassen“, erklärt Steffen Foede.

 

Während der Sanierungsarbeiten der insgesamt 126 Wohnungen im Seeburgviertel

hat die Wohnungsgenossenschaft mit einem bewohnernahen Umzugsmanagement überzeugt. Dadurch ließen sich die Auswirkungen auf die Mitglieder gering halten. „Der Erfolg gibt uns Recht. Viele der Bewohner sind bei uns geblieben und haben dankenswerterweise auch diese Belastungen auf sich genommen“, so Steffen Foede weiter.

 

Ebenfalls erfreulich ist, dass die UNITAS auch nach der Modernisierung faire Preise anbietet. „Wir wollen bezahlbaren Wohnraum bereitstellen und zugleich die Wirtschaftlichkeit gewährleisten. In der Sternwartenstraße sind deshalb 8,50 Euro pro Quadratmeter ohne Nebenkosten geplant“, sagt Iris Liebgott, Vorstand Finanzen. Die Wohnungsgenossenschaft habe insgesamt rund 12,1 Millionen Euro in die Erneuerung des Seeburgviertels investiert, davon entfielen 4,2 Millionen Euro auf den aktuellen Bauabschnitt, so Iris Liebgott weiter. Mit unterschiedlichen Nutzungsgebühren in den einzelnen Abschnitten ist dabei sichergestellt, dass für jeden Interessenten die richtige Wohnung angeboten werden kann.

Die Wohnungen in der Sternwartenstraße werden bezugsfertig zum 1. Februar 2019 übergeben. Anschließend erfolgt noch bis Mitte 2019 die Neugestaltung der Außenanlagen. Am Freitag, 9. November 2018, können Interessierte von 11 bis 17 Uhr einen Blick ins Innere der modernisierten Gebäude werfen. An diesem Datum ist ein Schautag geplant.

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.