•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Miteinander Wohnen

Neue Regeln für die Reinigung von Trocken- und Fahrradräumen

Der erste Eindruck sollte stets ein Guter sein.

Daher liegt uns die Reinigung der öffentlichen Gebäudebereiche einschließlich des Treppenhauses besonders am Herzen. Seit 2016 wird diese mit einem einheitlichen Leistungsverzeichnis geregelt (wir berichteten im MITEINANDER 3/2015).

Leider gestaltete sich die Reinigung der Fahrrad- und Trockenraume in der Vergangenheit schwierig. Der Fahrradraum ist durch die darin abgestellten Fahrräder kaum zu begehen. Die Trockenräume werden durch die Genossenschafter so frequentiert genutzt, dass die Reinigungsfirmen Schwierigkeiten haben, Zeiten für die Säuberung zu finden. In Abstimmung mit den Dienstleistern wurde daher das Leistungsverzeichnis angepasst und die Änderungen im Januar 2019 durch Hausaushang mitgeteilt. Die Fahrrad- und Trockenraume sind seit Januar nicht mehr Bestandteil des regelmäßigen Reinigungsplans. Sollte deren Reinigung notwendig werden, veranlassen wir diese gesondert. Das Entgelt wurde entsprechend angepasst.

Die Vorauszahlung der Betriebskosten ändert sich dadurch nicht. In Ihrer Abrechnung erfolgt eine ordnungsgemäße Verrechnung der Vorauszahlungen sowie der entstandenen Betriebskosten. Bei Fragen zu dieser Neuregelung steht Ihnen der für Ihr Wohnhaus zuständige Mitarbeiter der Wohnungswirtschaft zur Verfügung.

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.