•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Miteinander Wohnen

UNITAS unterstützt Veranstaltungen: Verfügungsfonds neu aufgelegt

Ein zentrales Element unseres genossenschaftlichen Miteinanders bildet der Zusammenhalt der Bewohner in unseren Wohnungsbeständen.

Vorstand begrüßt die Bewohner des Seeburgviertels vergrößern Der Vorstand der Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG begrüst die Bewohner zum Sommerfest im Seeburgviertel Leipzig, Zentrum - Südost. Foto: WG UNITAS eG Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG (E-Mail ) Zu diesem Zweck werden seit vielen Jahren individuell organisierte Feste und Veranstaltungen unserer Mitglieder sowohl finanziell als auch durch die Ausstattung mit Bänken, Zelten und anderen Hilfsmitteln unterstützt. Diesen Ansatz haben wir aufgegriffen und möchten damit die Transparenz und die Praktikabilität weiter verbessern.

Im Ergebnis dieser Überlegungen wird ab 2020 ein Verfügungsfonds aufgelegt, der eine jährliche Fördersumme von 4.000 Euro vorsieht. Bei Vorliegen besonderer Gründe kann dieser unter Prüfung des jeweiligen Einzelfalls sogar noch erweitert werden. Grundlage für die Mittelbeantragung durch die Hausgemeinschaften und Mitgliedergruppen ist eine formlose Anfrage, die mindestens Art und Umfang sowie einen Ansprechpartner der geplanten Veranstaltung beinhalten sollte. Über den geförderten Inhalt sowie die Fördersumme wird im Rahmen der monatlichen Treffen der Projektgruppe „Nachbar, ich brauch´ Dich!“ beschlossen. Grundlegend ist eine finanzielle Beteiligung an einem Bewohnerfest weiterhin alle fünf Jahre möglich. Die bisherige Regelung sah hierfür einen Zuschuss von elf Euro pro Wohneinheit vor. Künftig können auch abweichend hierzu Festlegungen getroffen werden, wenn diese im genossenschaftlichen Kontext sinnvoll erscheinen. Eine regelmäßige Berichterstattung über die unterstützten Veranstaltungen wird durch die UNITAS gewährleistet.

Sie planen im Jahr 2020 ein Hausfest? Dann sprechen Sie uns an. Ihre Mitarbeiter Wohnungswirtschaft stehen Ihnen sehr gern zur Verfügung.

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.