Im Rahmen der Woche der europäischen Mobilität werden Räder mit kleineren Defekten von Fachkundigen des ADFCund einer Selbsthilfe-Werkstatt repariert. Der Reparaturservice wird im Zeitraum von 15 bis 19 Uhr im OFT 50º NordOst (Klingenthaler Straße 14) angeboten.

Ebenso wird der Bürgerdienst LE vor Ort sein, um Fahrräder zu registrieren sowie mit einem Aufkleber zu versehen, um damit Diebstählen vorzubeugen. Ein Ansprechpartner des ADFC wird Räder auf Verkehrstauglichkeit hin überprüfen und Tipps zur Wartung geben.

Am 7. und 8. Oktober 2013 werden ungenutzte und nicht mehr fahrtüchtige Fahrräder aus Kellern von einigen Mietobjekten der UNITAS in Leipzig-Thekla entfernt und entsorgt.

Die WG UNITAS eG möchte Ihren Mietern neben übersichtlichen Zuständen in den Kellern einen Service für die Sicherheit im Straßenverkehr sowie zum Schutz gegen die Entwendung von Rädern anbieten und damit auch einen Beitrag zur klimaverträglichen Fortbewegung ihrer Mieter leisten.

Mitinitiator und Unterstützer der Aktion ist der regionale VCD-Koordinator des vom Bundesumweltministerium finanzierten Verbundprojektes Klimaverträglich mobil 60+.

Logo der WG UNITAS eG Logo ADFC

Logo Internationaler Bund Logo Klimavertr├Ąglich mobil 60+

Logo B├╝rergerdienst Leipzig

Kontakt Pressekontakt
   
Martin Rüger
Assistent des Vorstandes
Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG

Tel.: +49 (341) 426750-380

E-Mail: m.rueger (at) wg-unitas.de 

Florian Quitzsch
Regionalkoordinator Elbe-Saale
Projekt »Klimaverträglich mobil 60+«
Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD)

Tel.: +49 (341) 21555-35

E-Mail: mobil60plus.sn (at) vcd.org 

 

Merken