DSCF9680 vergrößern   IMG_0242 vergrößern  

Jubiläum im UNITAS-Wohngebiet in Thekla: Vor 40 Jahren entstanden mehrere Wohnblöcke in unmittelbarer Nähe des Baggersees. Nicht zuletzt war dies durch die vielen Aufbaustunden der Genossenschaftsmitglieder möglich. Anlässlich des Jubiläums fand dazu ein UNITAS-Sommerfest in Thekla statt. Im Innenhof der ersten Wohnscheibe in der Lidicestraße bereiteten die Helfer am Nachmittag des 15.09.2018 ein buntes Programm vor, zu dem die Vorstände Iris Liebgott und Steffen Foede insgesamt rund 200 Gäste begrüßten. Als der erste Bratwurstduft in die Nase zog und die Musik vom Band startete, füllte sich schnell das Festgelände. Viele Familien gehörten zu den ersten Gästen, denn sie hatten nicht nur Popcorn und Zuckerwatte gesichtet, sondern auch den fidelen Piraten, der die Kinder mit ulkigen Ballonfiguren verblüffte. Beim Kinderschminken waren die Einhörner das Motiv des Tages. UNITAS-Maskottchen UNITATZ ließ sich zwar nicht schminken, schaute aber den Kindern gern beim Tischkicker, Seifenblasen machen und am Eisenbahntisch über die Schulter. Er staunte auch nicht schlecht über die schönen UNITAS-Bilder, die am Maltisch entstanden. Der leckere Duft von Würstchen und Steaks, Sommerbowle, Limo und Bier ließen die Schlange vor dem Versorgungsstand nicht abreißen. In der Fotobox, die abends zwischen den Bäumen wunderschön leuchtete, machten zahlreiche Besucher ihre ganz persönlichen Erinnerungsfotos vom Fest.

Mit Einbruch der Dunkelheit startete dann das Sommerkino, zu dem der eine oder andere dann doch schon die Decke von zu Hause holte. Die Bewohner hatten sich für den Film „Ziemlich beste Freunde“ entschieden, eine französische Tragikomödie, die immer wieder zum Lachen verführte, aber auch unter die Haut ging.

  IMG_0247 vergrößern   DSCF9695 vergrößern

Thekla ist mit circa 500 Wohnungen ein sehr bedeutendes Wohngebiet der UNITAS. Die Bestände wurden in den letzten Jahren umfangreich modernisiert. Freundliche, warme Farben leuchten zwischen einer sehr grünen Wohnanlage. Die ehemaligen Strukturprobleme, mit denen das Gebiet in den 1990er Jahren zu kämpfen hatte sind Vergangenheit. Damals war der Ortsteil nicht nur von einem hohen Leerstand geprägt, auch die Schule drohte geschlossen zu werden. Doch inzwischen hat sich das Bild grundlegend gewandelt. Aktuell ist der Bestand quasi komplett vermietet. Dank der kontinuierlichen Arbeit der Akteure im Stadtteil, den zahlreichen Investitionen in die Häuser sowie in das Umfeld mit Spielplätzen ist Thekla zu einem modernen Wohngebiet geworden, in dem Familien, Singles und Paare – Senioren und junge Leute gern miteinander Wohnen.

 

  IMG_0235 vergrößern   IMG_0225 vergrößern   DSCF9638 vergrößern   IMG_0254 vergrößern