FlyerS1 vergrößern Grünau ist eine in den 1970er und 80er Jahren planmäßig angelegte Großwohnsiedlung im Westen von Leipzig. Neben Berlin-Marzahn und Halle-Neustadt zählt sie zu den größten Plattenbausiedlungen der ehemaligen DDR. Am Rande von Grünau eröffnet sich unerwartet ein kleines Paradies: Der parkähnliche Garten der Hundts. 
Als Familie Hundt 1981 ins Viertel zog, blieb vor ihren Augen inmitten der frischen Baulandschaft eine Brachfläche. Sie begannen, dort Bäume und Sträucher zu pflanzen, ohne geplante Struktur. Mittlerweile gleicht die einstige Brache einer üppigen Oase, frei zugänglich, von keinem Zaun umgeben. Ingrid und Fritz Hundt haben sich spontan ein Stück öffentlichen Raum angeeignet und ein „Paradies für alle“ vor der eigenen Haustür erschaffen, das sie seit 1981 auf sehr eigensinnige, liebevolle Weise und mit beeindruckender Selbstverständlichkeit unentgeltlich pflegen. AREAL erzählt die Geschichte dieses Ortes und begleitet seine Gegenwart.

Blumenwiese vergrößern Termin:
07.09.2019 17:00 - 21:00 Uhr Leipzig Freiluftkino im AREAL
Grünfläche am Frankenheimer Weg 28  04205 Leipzig

Veranstaltung mit Konzert im Rahmen des Grünauer Kultursommers:
Das Trio Nicolas Neteler (Querflöte), Janis Neteler (Gitarre) und Felix Lange (Violoncello) spielt Werke zeitgenössischer brasilianischer Komponisten.

Hier der zugehörige Flyer:
  FlyerS2 vergrößern