Apels Bogen vergrößern Blick auf den Neubau der WG UNITAS eG im Zentrum von Leipzig - Apels Bogen Nach anderthalb Jahren Bauzeit und vier Jahren Planung ist er fertig – der neue „UNITAS Apels Bogen“ in Leipzig. Mit seiner außergewöhnlichen Form gibt er dem Westplatz an der Friedrich-Ebert-Straße / Ecke Käthe-Kollwitz-Straße ein neues und – wie wir finden – ein schöneres Gesicht. „Ein Objekt in solchen Dimensionen war eine Herausforderung. Umso mehr freuen wir uns, dass unser erster Nachwende-Neubau punktgenau bei Baukosten und Bauzeit im geplanten Rahmen blieb und sogar für den sächsischen Energieeffizienzpreis nominiert wurde“, erklärt Steffen Foede, Vorstand der Wohnungsgenossenschaft UNITAS.

Die 28 großzügigen, teilweise barrierefreien, Wohnungen mit Balkon, Parkett und Aufzug liegen in unmittelbarer Nähe zur City und einer der größten Parkanlage Leipzigs. Restaurants, Theater und Kabaretts sind genauso leicht erreichbar wie Ärzte und Apotheken. Und wer das Auto gern stehen lässt, kann vom „UNITAS Apels Bogen“ aus mit vier Tramlinien durch die Stadt pendeln. Übrigens: Im Neubau finden Sie nicht nur topmoderne Wohnungen, sondern auch den Hauptsitz der Wohnungsgenossenschaft UNITAS und damit immer einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe. Auch Energieeffizienz spielt im UNITAS Apels Bogen eine wichtige Rolle. So wird das Rücklauf-Wasser aus der neuen Fernwärmestation für die Fußbodenheizung im Neubau genutzt. Zusammen mit einer ressourcenschonenden Bauweise führte das zur Auszeichnung mit dem „Planungszertifikat Nachhaltiger Wohnungsbau“ und der Nominierung für den ELISA – sächsischer Energieeffizienzpreis. Im Innenhof mit Fahrradgarage und Spielplatz grünt und blüht es rund um eine großzügig angelegte Wiese. Stellplätze und Carport stehen in UNITAS Apels Bogen ausreichend zur Verfügung.

„UNITAS Apels Bogen hat uns gezeigt, dass die Leipziger einen Bedarf nach Objekten mit neuen Grundrissen und Energieeffizienz haben. Wir werden deshalb für unsere Mieter und Mitglieder weiter bauen“, betont Vorstand Steffen Foede.