Richtfest für Wohnprojekt "Südterrassen"

Auf dem Bild sieht man einen Redner. Er hält eine Rede zum Richtfest. Ein Haus wurde im Rohbau fertiggestellt. Das wird gefeiert.

Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG feiert Richtfest für Wohnprojekt "Südterrassen" in der Leipziger Südvorstadt +++ Fertigstellung Rohbau für vier moderne Wohnungen in der Kantstraße 25A +++ neue Mieter ab September 2022 willkommen

Die Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG hat einen wichtigen Meilenstein bei der grundhaften Sanierung und Aufstockung eines ehemaligen Ärztehauses in der Leipziger Südvorstadt erreicht. Im Beisein der beteiligten Handwerker feierte das Unternehmen heute Richtfest für das Objekt in der Kantstraße 25A in der bei Leipzigern beliebten Südvorstadt. Das als „Südterrassen“ bezeichnete Objekt befindet sich im Innenhof der Kantstraße 25-29. Es entstehen vier Mietwohnungen, die auf die Bedürfnisse von Paaren und Familien zugeschnitten sind. Zusätzlich ist eine kleine Gewerbeeinheit vorgesehen. Mit der Planung wurde die Gehring &P Planungsgesellschaft GbR beauftragt, die Bauausführung übernimmt die Rommel Bau GmbH & Co. KG aus Dresden.

Durch eine umfassende Sanierung und Aufstockung entsteht Platz für zwei barrierearme Drei-Raum- und zwei Fünf-Raumwohnungen mit Größen zwischen rund 91 und knapp 154 Quadratmetern. Die Gesamtwohnwohnfläche beträgt circa 470 Quadratmeter. Großzügige Grundrisse, tiefe Fenster sowie eine gehobene Ausstattung mit Fußbodenheizung, Bädern mit Dusche und Wanne, Gäste-WC sowie Balkon oder Terrasse sollen eine langfristige Vermietung der Einheiten garantieren. Für zusätzlichen Komfort werden sieben Pkw-Stellplätze angeboten.

"Wir sanieren die "Südterrassen" hochwertig und haben dabei die Anforderungen an modernes und sicheres Wohnen im Blick. Das Hauptaugenmerk unserer Bautätigkeit liegt derzeit grundlegend in der zweiten Sanierungswelle unserer Bestandsobjekte. Solche Sonderprojekte sind für uns aber wichtig, um unser Portfolio zu diversifizieren und auch zukünftig attraktiven Wohnraum für verschiedene Zielgruppen anbieten zu können", erklärte Martin Rüger, Vorstand Wohnungswirtschaft/ Technik, anlässlich der traditionellen Zeremonie.

Die kalkulierten Mieten der "Südterrassen" liegen bei ca. 12 Euro je Quadratmeter. "Als genossenschaftlich organisiertem Vermieter ist der UNITAS sehr an sozial verträglichen Mieten gelegen. Allerdings müssen wir der Preisentwicklung im Bau mit entsprechenden Mieten Tribut zollen", so Ute Schäfer, kaufmännische Vorständin der WG UNITAS eG.

Beide Vorstände danken den am Projekt beteiligten Baufirmen und Handwerkern dafür, dass es trotz Materialknappheit und drastisch steigender Baukosten gelingt, die Immobilie plangerecht zu revitalisieren. Die Fertigstellung der "Südterrassen" ist für August 2022 angekündigt. Künftige Bewohner können ihr neues Zuhause voraussichtlich ab September beziehen.

Merkzettel