Vorstandswechsel bei der WG UNITAS eG

Ute Schäfer wird neuer Kaufmännischer Vorstand der UNITAS +++ bewährte Genossenschaftsstrategie wird fortgesetzt +++

Ute Schäfer wird ab 1. April 2021 neuer Kaufmännischer Vorstand der Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG. Sie war zuletzt 14 Jahre lang für die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH tätig. Sie übernimmt das Amt von Interimsvorstand Wolfgang Obst.

Randolf Kluge, Aufsichtsratsvorsitzender der UNITAS freut sich über die kompetente Verstärkung: "Kontinuität und Innovation gehen bei uns Hand in Hand. In einer Genossenschaft wird das Recht auf Wohnen besser geschützt als durch das gesetzliche Mietrecht. Sowohl Historie als auch Zukunft unter unserem Leitmotiv "Miteinander Wohnen" zu vereinen ist eine Kernaufgabe des Vorstands und ich freue mich, dass wir mit Ute Schäfer einen Vorstand gewonnen haben, der über viel Erfahrung und eine umfassende Fachkompetenz im Leipziger Wohnungsmarkt und darüber hinaus verfügt und diese in seine Arbeit als Kaufmännischer Vorstand bei der UNITAS einfließen lassen wird."

"Ich freue mich auf die neue Herausforderung", so Ute Schäfer. Gemeinsam mit dem langjährigen UNITAS-Vorstand Steffen Foede und den Mitarbeitern der UNITAS möchte Ute Schäfer den positiven Kurs der Leipziger Wohnungsgenossenschaft fortsetzen. "Der Leipziger Wohnungsmarkt hat sich in den letzten Jahren sehr verändert; Wohnen – besonders das politische Ziel, dass bezahlbarer Wohnraum möglichst in jedem Stadtteil ausreichend zur Verfügung gestellt werden kann - ist deutlich im Fokus. Dabei tragen auch die Wohnungsgenossenschaften eine besondere Verantwortung. Die Genossenschaftsidee ist nicht wegzudenken bei der Lösung gemeinschaftlicher Aufgaben. Sie ermöglicht, dass sich Menschen als Genossenschaftsmitglieder aktiv einbringen und mitwirken können. Um auch weiterhin gestalten und investieren zu können, ist die wirtschaftliche Stabilität des Unternehmens eine entscheidende Voraussetzung. Darin sehe ich eine wichtige Aufgabe des Vorstands", sagt sie.

UNITAS-Vorstand Steffen Foede sieht der Zusammenarbeit mit Ute Schäfer positiv entgegen. "Wir stehen vor einer Reihe neuer aber auch altbekannter Herausforderungen. Ich freue mich, den erfolgreichen Weg, den die UNITAS in den letzten Jahren eingeschlagen hat mit meiner neuen Kollegin zu meistern," so Vorstand Steffen Foede.

Merkzettel