2011_Nachbarschaftsverein vergrößern Als Genossenschaft haben wir uns den Anspruch gesetzt, ein konfliktfreies Miteinander und Wohnen in Geborgenheit zu schaffen. Dieses Ziel lässt sich nur dann ganzheitlich umsetzen, wenn all unsere Mitglieder zum nachbarschaftlichen Miteinander beitragen. Um diese Zusammengehörigkeit unserer Genossenschafter zu fördern, haben wir die Initiative „Nachbar – ich brauch‘ dich!“ins Leben gerufen.

Viele unserer Mitglieder sind ältere Menschen, die seit den Gründungsjahren der Genossenschaft bei uns wohnen. Wir wollen aber auch für junge Familien das Leben in unseren Wohnungen attraktiv machen, zumal unsere Wohnungen nach modernen Standards gut ausgestattet sind. Gerade für Familien mit Kindern bieten unsere Wohnanlagen optimale Bedingungen zum Aufwachsen. Wir möchten, dass sich Jung und Alt bei uns wohlfühlt und sich durch gegenseitige Hilfe den Alltag erleichtert.

Das Ziel der Initiative „Nachbar – ich brauch‘ dich!“ ist die wechselseitige Unterstützung unserer Genossenschafter. Warum sollte nicht mal die nette ältere Dame von nebenan aufs Kind aufpassen, wenn die alleinerziehende Mutti einen Termin hat? Und wenn der pensionierte Lehrer dem Fünftklässler die Matheaufgabe verständlich erklären kann, genießt er zugleich das gute Gefühl, immer noch gebraucht zu werden. Dafür nimmt die junge Familie aus der Nebenwohnung ihm die Hausordnung ab oder bringt die Wasserflaschen aus dem Supermarkt mit.

Ein ständiges, gegenseitiges Geben und Nehmen also, das aber nur dann funktioniert, wenn man miteinander redet, sich kennt und Kontakte pflegt. Auch Probleme in der Hausgemeinschaft können so rasch und unkompliziert gelöst werden. So wird Nachbarschaft zu einem gelebten Miteinander. Und wenn jeder seinen Beitrag leistet, dann wird Wohnen in unserer Genossenschaft noch schöner.

Auf den nachfolgenden Seiten erhalten Sie einen Einblick in die aktuellen Themen der Projektgruppe und finden die Ansprechpartner der Initiative für ihr Wohngebiet.